Sunday, November 29, 2020, 1:56 AM
Site: Virtueller Campus: eLearning-System der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Course: Virtueller Campus: eLearning-System der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (VC Universität Bamberg)
Glossary: Häufig gestellte Fragen
A

Abmelden vom VC, weil ich nicht mehr an der Uni Bamberg studiere/arbeite

Wenn Sie nicht mehr im Virtuellen Campus registriert sein wollen, dann gehen Sie bitte wie nachfolgend beschrieben vor:

Aus Sicherheitsgründen schreiben Sie bitte zunächst in Ihr VC-Benutzerprofil das Wort "(Löschen)" hinter Ihren Namen und speichern Sie diese Änderungen für Ihr Profil ab. Melden Sie sich dazu am Virtuellen Campus an und klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und dann auf den Menüeintrag Profil. Auf der folgenden Seite klicken Sie auf Profil bearbeiten, im Abschnitt Grundeinträge können Sie dann die Ergänzung vornehmen und speichern (siehe auch den Eintrag Profil bearbeiten).

Einträge für's Löschen im eigene Profil
 

Beachten Sie bitte: Wenn Sie sich vom VC abgemeldet haben, können Sie nur noch die Kurse im VC besuchen, die für Gäste zugelassen sind. Außerdem werden sämtliche Dateien und Beiträge, die Sie im VC gespeichert haben, aus dem VC gelöscht.

Abmelden von einzelnen VC-Kursen

Rufen Sie zuerst den Kurs auf, aus dem Sie sich abmelden möchten (z.B. wenn dieser Kurs für Sie nicht mehr aktuell ist). Klicken Sie dann im Block Einstellungen auf Abmelden aus Name des Kurses.

Abbildung Block Einstellungen

Es erscheint daraufhin eine Seite, auf der Sie gefragt werden, ob Sie sich wirklich aus dem Kurs löschen möchten. Sie müssen das Löschen aus diesem Kurs dann noch einmal mit Ja bestätigen.

Beachten Sie bitte: Wenn Sie sich aus einem Kurs abmelden, gehen alle Informationen (Forumsbeiträge, Aufgabenergebnisse, Dateien etc.), die Sie in diesen Kurs eingestellt haben, für die Kursleitung und die anderen Teilnehmer/innen verloren. Melden Sie sich also zum Beispiel nicht aus einem Kurs ab, bevor Ihre Leistungen bewertet wurden.

Account löschen

Alumni & Ehemalige: VC als Treffpunkt für einstige Studierende & Beschäftigte

Auch wenn Sie nicht mehr an der Uni Bamberg studieren oder arbeiten, können Sie am VC registriert bleiben und aktiv auf dem Virtuellen Campus sein – zum Beispiel in einem VC-Kurs einer Alumnigruppe oder Community Ihres Fachbereichs.

Fragen Sie doch einfach mal beim Dezernat für Kommunikation & Alumni nach, welche Angebote für ehemalige Studierende und Mitarbeiter/innen an der Uni Bamberg bereits bestehen:
Dr. Monica Fröhlich
Tel.: 0951/863-1020
alumni(at)uni-bamberg.de
http://www.uni-bamberg.de/alumni/ (Neues Fenster)

Wenn Sie selbst eine neue Alumnigruppe gründen möchten und dazu einen VC-Kurs benötigen, dann ist das Dezernat für Kommunikation & Alumni auch Ihre erste Anlaufstelle.

Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihr VC-Profil aktuelle Daten enthält, wenn Sie weiterhin auf dem Virtuellen Campus aktiv sein wollen. Besonders wichtig ist eine gültige E-Mail-Adresse! Im Artikel E-Mail-Adresse im Virtuellen Campus können Sie nachlesen, warum eine gültige E-Mail-Adresse im VC so wichtig ist. Welche weiteren Schritte ggf. notwendig sind, um Ihren VC-Account weiterhin nutzen zu können, finden Sie im Artikel VC-Account nach Verlassen der Universität nutzen.

Wenn Sie nicht mehr am VC registriert bleiben möchten, dann beachten Sie bitte den Artikel Abmelden vom VC, weil ich nicht mehr an der Uni Bamberg studiere/arbeite.

Anmelden am Virtuellen Campus

Damit Sie alle Arbeitsmöglichkeiten des Virtuellen Campus (VC) nutzen können, müssen Sie sich am VC anmelden.

Beachten Sie bitte: Wenn Sie nicht an der Universität Bamberg studieren oder arbeiten und kein persönliches Nutzerkonto der Uni Bamberg haben (BA-Nummer und zugehöriges Kennwort), um die IT-Dienste der Uni Bamberg nutzen zu können, dann müssen Sie

  • sich entweder einmal am VC registrieren
  • oder Ihre Hochschule aus einer Liste auswählen und sich mit Ihrem Nutzerkonto an Ihrer Hochschule einloggen (Voraussetzung dafür ist, dass Ihre Hochschule sich am Verfahren Shibboleth beteilig).


Wenn Sie über ein Nutzerkonto der Uni Bamberg verfügen, dann klicken Sie bitte auf der Startseite des Virtuellen Campus auf die Schaltfläche Login für Universität Bamberg. Ausnahme: Sie hatten sich zu einem früheren Zeitpunkt registriert.

Login mit Nutzerkonto der Uni Bamberg

Wenn Sie sich nicht mit einem Nutzerkonto der Uni Bamberg anmelden wollen oder können, dann klicken Sie bitte im Block Login auf der Startseite des VCs auf Login.

Login ohne Nutzerkonto der Uni Bamberg
Auf der nachfolgenden Seite sehen Sie zwei Blöcke. Führen Sie dort die für Sie zutreffende Aktion aus:
  1. Login mit Konto einer Hochschule: Wählen Sie im unteren Bereich des Blocks den Namen Ihrer Hochschule aus (Voraussetzung Ihre Hochschule beteiligt sich am Verfahren Shibboleth) und melden Sie sich auf der dann folgenden Seite mit Ihren persönlichen Nutzerdaten an der Hochschule an.
  2. Login mit selbstregistriertem Konto: Geben Sie Ihren selbst festgelegten Nutzernamen und das Kennwort ein.


Anmelden: Ich kann mich am Virtuellen Campus nicht anmelden

Sie können sich am Virtuellen Campus nicht anmelden, obwohl Sie über eine BA-Nummer verfügen oder sich am VC registriert und die richtige Kombination aus Anmeldenamen und Kennwort eingeben haben?

Anmeldename ändern

Ihren Anmeldenamen können Sie nicht selbst ändern. Das übernehmen bei registrierten Nutzer/innen die Mitarbeiter/innen des ITfL-Service für Sie, wenn Sie persönlich bei uns vorbeikommen und uns einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen können. Nehmen Sie bitte vorher Kontakt mit uns auf, um einen Termin zu vereinbaren: itfl-service(at)uni-bamberg.de.

Sie können aber Ihr Passwort bzw. Kennwort ändern, wenn Sie möchten (siehe Stichwort Kennwort ändern).

Anmeldename vergessen

Siehe Stichwort Kennwort vergessen

Aufbau eines VC-Kurses

Die nachfolgende Abbildung zeigt eine typische Kursseite, allerdings mit wenig Kursinhalten. Die Ziffern 1 bis 10, die innerhalb der Grafik Funktionalitäten und Bereiche markieren, werden im Anschluss an die Abbildung erläutert.

Abbildung einer Kursseite mit Nummern für die Erläuterungen

  1. Kursname
  2. Horizontale Seitennavigation: Die Navigationsleiste in der Kopfzeile jeder Seite zeigt den aktuellen Kontext an, in dem Sie sich befinden. Über die Links in der Navigationsleiste können Sie zu den nächst höheren Ebenen navigieren.
  3. Seitenblöcke: Ist der Kurs standardmäßig aufgebaut, so enthält er drei Spalten. Dabei können die beiden äußeren schmalen Spalten unterschiedliche Blöcke mit verschiedenen Funktionen enthalten.
  4. Kursinhalte im Überblick: Die breite Spalte in der Mitte der Kursseite zeigt entweder die Kursinhalte und Aktivitäten (Forum, Aufgabe etc.) oder ein zentrales Forum an. Die Gestaltung dieser Spalte ist also abhängig vom so genannten Kursformat und kann von Kurs zu Kurs variieren.
  5. Vertikale Navigation: Der Block Navigation ist immer eingeblendet. Über ihn haben Sie Schnellzugriff auf systemweite Elemente, wie beispielsweise Ihr Dashboard, über welches Sie auf Ihre Startseite mit einer Liste all Ihrer Kurse gelangen. Darüber hinaus sehen Sie alle Kurse, in denen Sie eingeschrieben sind (unter Meine Kurse), und können in dem Kurs, in dem Sie sich gerade befinden, auf einzelne Abschnitte und deren Inhalte (Arbeitsmaterialien, Foren und andere Aktivitäten) zugreifen (unter Dieser Kurs). Über den Link Teilnehmer/innen erhalten Sie eine Liste der im Kurs eingetragenen Moderator/innen und Teilnehmer/innen.
  6. Block Einstellungen: Teilnehmer/innen können sich über einen entsprechenden Link in diesem Block aus dem Kurs wieder austragen. Moderator/innen (also Kursbetreuer/innen) finden in diesem Block Links, um zum Beispiel den Kurs einzurichten und Teilnehmer/innen ein- oder auszutragen und kontextbezogene Einstellungen für Arbeitsmaterialien und Aktivitäten vorzunehmen.
  7. Block Neue Ankündigungen: In diesem Block werden kurz die neuesten Forumsbeiträge angezeigt.
  8. Block Aktuelle Termine: Hier werden Kurstermine oder Arbeitsaufträge, die mit Aktivitäten zusammenhängen, angezeigt. Beides wird von den Moderator/innen des Kurses im Kalender oder in den Einstellungen der jeweiligen Aktivität festgelegt.
  9. Block Neue Aktivitäten: Wenn sich auf der Kursseite Änderungen ergeben, z.B. ein neues Arbeitsmaterial eingestellt wurde oder Teilnehmer/innen Ergebnisse eingereicht haben, so werden diese Aktivitäten im Block Neue Aktivitäten angezeigt.
  10. Im Block Kurs-Schnellzugriff werden die von Ihnen genutzten VC-Kurse aufgelistet. Über den Link Schnellzugriff konfigurieren ... können Sie Kategorien festlegen und Ihre Kurse den Kategorien zuordnen. Damit schaffen Sie sich eine individuelle Ordnung in diesem Block.
  11. Individuelles VC-Profil bearbeiten: Am oberen rechten Rand wird der eigene Name angezeigt (wenn eine Person im VC eingeloggt ist). Wenn Sie auf den Namen klicken, klappt eine Liste auf, in welcher Sie zu ihrem VC-Profil navigieren können (unter Profil). Ebenfalls erscheint der eigene Name unten in der Mitte der Seite als Link. Über diesen Link kommen Sie direkt zu Ihrem VC-Profil und können es dort bearbeiten Mit Hilfe von Logout können Sie sich aus dem VC ausloggen.
B

Block verschwunden

Siehe Stichwort Block-Dock.

Block-Dock

Fehlt Ihnen ein Block auf Ihrem "VC-Schreibtisch"? Haben Sie ihn vielleicht versehentlich ins so genannte Dock verschoben? Oder wollen Sie Ihren "VC-Schreibtisch" aufräumen?

Das Dock hilft, Platz zu sparen, indem Sie Blöcke dorthin verschieben. Angedockte Blöcke erscheinen als vertikale Reiter am linken Rand der Seite im Virtuellen Campus. Klicken Sie auf das kleine Symbol neben dem Namen eines Blockes, auf dem ein Pfeil nach links (<) zu sehen ist, um den Block ins Dock zu verschieben.

Abbildung Ausschnitt eines Blocks mit Symbolen

Wenn Sie versehentlich (oder mit Absicht) einen Block ins Dock verschoben haben, dann können Sie ihn wieder an seinen Platz zurückschieben, indem Sie mit der Maus über den Block, den Sie verwenden wollen, fahren. Dann klappt der Blockinhalt aus:

Dock mit eingeblendetem Blockausschnitt

Um den Block wieder an seine ursprüngliche Position zurück zu verschieben, klicken Sie auf das Symbol rechts neben dem Namen des Blockes (z.B. "Einstellungen"), auf dem ein Pfeil nach rechts (>) zu sehen ist:

Symbol zum Verschieben: ins Dock und aus dem Dock

Oder nutzen Sie die Funktionalitäten des Blocks, ohne den Block aus dem Dock zu verschieben: Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link im aufgeklappten Block. Die entsprechende Seite wird geöffnet und die Blockinhalte werden wieder ins Dock verschoben.

Weitere Informationen zum Dock unter docs.moodle.org.

Browser: Was ist ein Browser (Webbrowser)?

To browse ist Englisch und bedeutet blättern, schmökern, umsehen.

Ein Browser ist demzufolge ein Programm, welches das Blättern, Schmökern, Navigieren im Internet ermöglicht, d.h. das Aufrufen und Ansehen von Internetseiten.

Die wohl bekanntesten Browser sind Mozilla Firefox, Internet Explorer (Microsoft), Google Chrome, Safari (Apple) und Opera.

Wenn Sie also auf die Homepage der Uni Bamberg gehen oder sich im Virtuellen Campus aufhalten, benutzen Sie einen Browser, wie auch zum jetzigen Zeitpunkt.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser immer aktuell zu halten, um etwaige Fehler, z.B. Darstellungsfehler, zu vermeiden.

C

Cookie-Einstellungen für den Browser Chrome

Was Cookies sind und warum Sie ohne Cookies nicht mit dem Virtuellen Campus arbeiten können, erfahren Sie unter dem Stichwort Cookies und Cookie-Einstellungen.

Um die Cookie-Einstellungen im Browser Chrome  zu ändern, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie den Browser Chrome.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen, z.B. indem Sie in die Adressleiste "chrome:settings" eingeben.
  3. Klicken Sie am Ende der Seite auf den Link Erweiterte Einstellungen anzeigen...
  4. Unter dem Punkt Datenschutz klicken Sie nun auf die Schaltfläche Inhaltseinstellungen... 

Screenshot Cookie-Einstellungen Chrome

Wählen Sie unter dem Punkt Cookies die Option Speicherung lokaler Daten zulassen und aktivieren Sie die Option Drittanbieter-Cookies und Websitedaten blockieren.

Diese Einstellungen sind Empfehlungen, die wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nahelegen.

Cookie-Einstellungen für den Browser Firefox

Was Cookies sind und warum Sie ohne Cookies nicht mit dem Virtuellen Campus arbeiten können, erfahren Sie unter dem Stichwort Cookies und Cookie-Einstellungen.

Um die Cookie-Einstellungen im Browser Firefox zu ändern, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie den Browser Firefox.
  2. Öffnen Sie das Befehlsmenü Extras, z.B. über die Tastenkombination [Alt]+[x].
  3. Klicken Sie auf den Punkt Einstellungen.
  4. Navigieren Sie nun zum Kapitel Datenschutz.

Screenshot Cookie-Einstellungen Firefox 

  • Wählen Sie im Abschnitt Chronik bei Firefox wird eine Chronik: nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen.
  • Aktivieren Sie die Option Cookies Akzeptieren.
  • Deaktivieren Sie die Option Cookies von Drittanbietern akzeptieren.

Diese Einstellungen sind Empfehlungen, die wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nahelegen.

Cookie-Einstellungen für den Browser Internet Explorer

Was Cookies sind und warum Sie ohne Cookies nicht mit dem Virtuellen Campus arbeiten können, erfahren Sie unter dem Stichwort Cookies und Cookie-Einstellungen.

Um die Cookie-Einstellungen im Browser Internet Explorer zu ändern, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie den Browser Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie das Befehlsmenü Extras, z.B. über die Tastenkombination [Alt]+[x].
  3. Klicken Sie auf den Punkt Internetoptionen.
  4. Navigieren Sie nun zum Reiter Datenschutz.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.

Screenshot Cookie-Einstellungen Internet Explorer

  • Aktivieren Sie die Option Automatische Cookiebehandlung aufheben.
  • Wählen Sie bei Cookies von Erstanbietern die Option Annehmen und bei Cookies von Drittanbietern die Option Bestätigen.
  • Aktivieren Sie die Option Sitzungscookies immer zulassen.

Diese Einstellungen sind Empfehlungen, die wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nahelegen.

Cookie-Einstellungen für den Browser Opera

Was Cookies sind und warum Sie ohne Cookies nicht mit dem Virtuellen Campus arbeiten können, erfahren Sie unter dem Stichwort Cookies und Cookie-Einstellungen.

Um die Cookie-Einstellungen im Browser Opera zu ändern, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie den Browser Opera.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen, z.B. über die Tastenkombination [Strg]+[F12].
  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf den Punkt Datenschutz & Sicherheit.
Screenshot Cookie-Einstellungen Opera

Aktivieren Sie unter Cookies die Option Cookies und Websitedaten von Drittanbietern blockieren.

Diese Einstellungen sind Empfehlungen, die wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nahelegen.

Cookie-Einstellungen für den Browser Safari

Was Cookies sind und warum Sie ohne Cookies nicht mit dem Virtuellen Campus arbeiten können, erfahren Sie unter dem Stichwort Cookies und Cookie-Einstellungen.

Um die Cookie-Einstellungen im Browser Safari zu ändern, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:

  1. Öffnen Sie den Browser Safari.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen, z.B. über die Tastenkombination [cmd]+[,].
  3. Navigieren Sie zum Navigationspunkt Datenschutz.

Screenshot Cookie-Einstellungen Safari

Wählen Sie im Abschnitt Cookies und Website-Daten die Option Nur von aktueller Website erlauben.

Diese Einstellung ist eine Empfehlung, die wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nahelegen.

Cookies und Cookie-Einstellungen

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien mit Informationen, die auf dem Rechner lokal gespeichert werden. Sie merken sich zum Beispiel Ihren Anmeldenamen, damit Sie diesen nicht bei jedem Login wieder neu eingeben müssen. Oder sie sorgen dafür, dass der Virtuelle Campus beim Laden einer neuen Kursseite auch weiß, dass der/die Benutzer/in eingeloggt und somit zum Zutritt berechtigt ist. Die Authentifizierung geschieht also auf allen Folgeseiten automatisch.

Die Cookies vom VC sind generell nur 60 Minuten gültig. Das heißt, wenn Sie vergessen haben, sich abzumelden oder 60 Minuten im VC einfach nicht aktiv waren, werden Sie automatisch ausgeloggt. Die Cookies werden natürlich auch ungültig, sobald Sie sich selbst ausloggen. Beim Beenden des Browsers werden alle Cookies des VCs dann automatisch gelöscht und beim nächsten Aufruf wieder neue Cookies erstellt.

Um Ihnen die Arbeit mit dem VC ohne Komplikationen zu ermöglichen, können Sie sich deshalb nur in den VC einloggen, wenn Ihr Browser die Cookies vom VC akzeptiert.

Cookie-Einstellungen im Browser ändern

Wir zeigen Ihnen, welche Einstellungen Sie in Ihrem Browser vornehmen müssen. Klicken Sie auf den Link für den Browser, den Sie verwenden, um zur richtigen Anleitung zu gelangen.

D

Datenkommunkation

Die Datenkommunikation zwischen dem Endgerät einer VC-Nutzerin/eines VC-Nutzers und dem Server, auf dem der VC läuft, ist verschlüsselt.

Erkennbar ist die verschlüsselte Kommunikation in der Adresszeile des Browsers am geschlossenen Vorhängeschloss-Symbol und an der Angabe https.
Firefox-Adresszeile https

HTTP steht für HyperText Transfer Protocol (Hypertext-Übertragungsprotokoll). Es wird benutzt, um Webseiten aus dem Internet in einen Webbrowser zu laden. https dient zur Verschlüsselung und zur Authentifizierung der Kommunikation zwischen Webserver und dem Browser. Die Abkürzung HTTPS steht für HyperText Transfer Protocol Secure (sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll). 

Befindet sich kein geschlossenes Schloss, sondern ein geöffnetes Schloss oder ein Warnsymbol in der Adresszeile, so bedeutet dies, dass sich Elemente auf der VC-Kurs-Seite befinden, die sich auf einem Server befinden, der nur http unterstützt. Dies könnten zum Beispiel Bilder oder Videos von anderen Webseiten sein, welche nicht verschlüsselt sind.

BrowserAlle Elemente liegen auf Servern
mit sicherer Kommunkation
Ein oder mehrere Elemente liegen auf Servern
mit unsicherer Datenkommunikation
Firefox Firefox-Adresszeile https Firefox-Adresszeile http
Internet Explorer Adresszeile IE https Adresszeile IE http
Chrome Adresszeile Chrome https Adresszeile Chrome http
Safari Adresszeile Safari https Adresszeile Safari http

 

Überprüfen Sie in diesem Fall bitte, ob Sie das Bild oder Video auch über eine sichere Verbindung eingebunden werden kann.

Weitere Informationen bei Wikipedia:

E

E-Mail-Adresse ändern

Wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse als bisher im Virtuellen Campus angeben wollen, dann brauchen Sie sich nicht neu zu registrieren, sondern können die neue E-Mail-Adresse einfach in Ihrem persönlichen VC-Profil speichern. (Wie Sie Ihr Profil aufrufen und Daten ändern können, erfahren Sie im Artikel Profil bearbeiten).

Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und wählen Sie dort den Menü-Punkt Profil aus. Auf der nachfolgenden Seite klicken Sie auf den Link Profil bearbeiten.

Feld E-Mail-Adresse im VC-Profil

Im Eingabefeld rechts neben E-Mail-Adresse können Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern.

Beachten Sie bitte: Ihre E-Mail-Adresse muss gültig sein. Wenn Sie nach der Änderung Ihrer E-Mail-Adresse auf die Schaltfläche Profil aktualisieren klicken, dann wird Ihnen an die neue E-Mail-Adresse vom Virtuellen Campus automatisch eine E-Mail gesendet, in der Sie über die Angabe einer anderen E-Mail-Adresse informiert werden. Damit Ihre neue E-Mail-Adresse im System tatsächlich aktiv wird, müssen Sie in der E-Mail auf einen Bestätigungslink klicken.

E-Mail-Adresse im Virtuellen Campus

Wenn Sie an der Universität Bamberg arbeiten oder studieren und Ihre persönliche E-Mail-Adresse (vorname.nachname@stud.uni-bamberg.de oder vorname.nachname@uni-bamberg.de) verwenden wollen, dann brauchen Sie sich nur mit Ihrer Nutzernummer (BA-Nummer) und dem zugehörigen Passwort am Virtuellen Campus anzumelden. Ihre E-Mail-Adresse wird dann automatisch in Ihrem VC-Profil hinterlegt. Nur bei der Registrierung am Virtuellen Campus müssen Sie eine E-Mail-Adresse angeben. Sie können die angegebene E-Mail-Adresse jederzeit ändern (E-Mail-Adresse ändern).

Achten Sie bitte bei der Eingabe der E-Mail-Adresse unbedingt auf die richtige Schreibweise. Bei einem Schreibfehler kann Ihre Registrierung oder die Änderung der E-Mail-Adresse nicht zu Ende durchgeführt werden.

Nach der Registrierung ist Ihre im VC angegebene E-Mail-Adresse weiterhin sehr wichtig:

  • Sie dient der Kommunikation und Information innerhalb von VC-Kursen. Zum Beispiel werden an Ihre E-Mail-Adresse Beiträge aus Foren weitergeleitet, wenn Sie Foren abonniert haben.
  • Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse sichert Ihnen den Zugang zum VC: Wenn Sie nicht Ihre BA-Nummer und das dazugehörige Passwort zur Anmeldung am VC nutzen und Ihre Zugangsdaten vergessen haben sollten, können Sie sich über die Seite Kennwort vergessen mit Ihrer E-Mail-Adresse Ihren Anmeldenamen und ein neues Passwort zusenden lassen.

Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass Ihr VC-Profil eine gültige E-Mail-Adresse enthält!

Weitere Informationen zu Ihrer E-Mail-Adresse im Virtuellen Campus:

Wenn Sie an der Uni Bamberg studieren, dann beachten Sie bitte auch die Richtlinien des Rechenzentrums zur Nutzernummer und E-Mail für Studierende:

E-Mails vom VC abbestellen

Sie wollen keine Benachrichtigungen mehr vom Virtuellen Campus erhalten? Lesen Sie unter dem Stichwort E-Mail-Benachrichtigungen vom VC nach, welche Optionen Sie in Ihrem VC-Nutzerprofil ändern können.

E-Mails von Forumsbeiträgen erhalten

siehe Stichwort: Forum abonnieren

E-Mails von Forumsbeiträgen nicht mehr erhalten

siehe Stichwort: Forum abbestellen

Eigene Kurse organisieren

Der Block Kurs-Schnellzugriff ermöglicht es Ihnen, direkt auf die Kurse zuzugreifen, in die Sie eingeschrieben sind. Klicken Sie dazu auf den Link des Kurses, dessen Inhalte Sie betrachten möchten.

Block Kurs-Schnellzugriff

Für eine größere Übersichtlichkeit können Sie die Kurse nach von Ihnen individuell erstellten Kategorien anordnen. Um Ihre Kategorien zu erstellen und zu verwalten, klicken Sie auf den Link Schnellzugriff konfigurieren (siehe rote Markierung im Bild oben).

 Konfigurationsseite vom Kurs-Schnellzugriff

Auf der Konfigurationsseite können Sie

  • neue Kategorien erstellen (siehe Ziffer 1 im Bild oben) und Ihnen Kurse zuweisen (Ziffer 2).
  • erstellte Kategorien umbenennen, ausblenden, löschen und anordnen (Ziffer 3).

 

Eigene Kurse suchen

Informationen zu dem Suchen von Kursen finden Sie im Glossareintrag Kurse suchen.

Eigenes Profil

Jede Nutzerin und jeder Nutzer des Virtuellen Campus hat ein eigenes Profil. Wenn Sie oben rechts auf Ihren Namen klicken, sehen Sie alle Informationen, die in Ihrem Profil stehen.

Dies ist z.B. das Profil von Marion Muster:

Profil aus eigener Sicht

Einen Ausschnitt dieses Profils können alle Teilnehmer/innen und Moderator/innen sehen, die im selben Kurs eingeschrieben sind wie Sie. Dazu muss jemand im Block Navigation unter Teilnehmer/innen oder bei einem Beitrag, den Sie geschrieben haben, auf Ihren Namen klicken. Dann ist folgendes Kursprofil zu sehen. (Die Bereiche mit den Ziffern 1 bis 6 in der Abbildung werden unter dem Bild näher erläutert.)

Profil Sicht mit Zahlen für Erläuterungen

  1. Ganz oben steht der gemeinsame Kurs, über den auf Ihr Profil zugegriffen wird.
  2. Direkt unter Ihrem Profilbild steht Ihre von Ihnen selbst verfasste Beschreibung. Hier könnte z.B. auch stehen was Sie studieren oder wo Sie arbeiten oder sogar Ihr Lebenslauf.
  3. Diese Rolle haben Sie im Kurs inne. Mehr Infos zu den Rollen im VC finden Sie unter Rollen und Rechte im Virtuellen Campus.
  4. Bei Kursprofile sind alle Kurse aufgezählt, in denen Sie eingeschrieben sind.
  5. Unter Mehr Details erscheinen geografische Angaben, und es sind alle Informationen sichtbar, die Sie in den Profileinstellungen im Abschnitt Optionale Einträge eingetragen haben. Dazu gehören Benutzernamen von Kommunikationsdiensten (z.B. ICQ, Skype), Ihre Webseite und weitere persönliche Daten (sofern Sie dort Eintragungen vorgenommen haben).

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im VC zu präsentieren! Denn: Auch online soll das Lernen und Arbeiten nicht anonym sein. Wenn Sie wissen, wer die anderen Teilnehmer/innen eines Kurses sind, ist es leichter, Kontakte zu knüpfen, Gespräche zu führen und die Zusammenarbeit zu koordinieren. Geben Sie deshalb bitte Ihren tatsächlichen Namen an. Auch ein Foto und weitere allgemeine Informationen zu Ihrer Person können hilfreich für die online geführte Kommunikation sein – sowohl für Mitstudierende als auch für Dozierende und Kolleg/innen.

Hinweis: Gehen Sie dennoch sensibel mit Informationen über Ihre Person um! Interessant ist sicherlich, was Sie studieren oder wo Sie arbeiten.

Wie Sie Ihr Profil bearbeiten können erfahren Sie unter Profil bearbeiten.

Einloggen im Virtuellen Campus

Einschreibeschlüssel

Der Einschreibeschlüssel Symbol Einschreibeschlüssel ist eine Art Passwort, das Teilnehmer/innen bei der ersten Anmeldung zu einem Kurs angeben müssen. Kurse, die durch einen Einschreibeschlüssel geschützt sind, werden durch ein Schlüsselsymbol (siehe oben) gekennzeichnet.

Dozentinnen und Dozenten müssen ihre Kurse durch einen Einschreibeschlüssel schützen, wenn sie urheberrechtlich geschütztes Arbeitsmaterial (elektronischer Semesterapparat etc.) im Kurs für Studierende zur Verfügung stellen wollen. Der Einschreibeschlüssel empfiehlt sich auch, wenn sich Teilnehmer/innen im VC-Kurs austauschen sollen. Er sorgt dann quasi für einen geschützten Raum.

Teilnehmer/innen einer Veranstaltung erfahren den Einschreibeschlüssel von der jeweiligen Dozentin/vom jeweiligen Dozenten.

Einstellungen für Cookies