Testfragen erstellen und Tests in einem VC-Kurs einrichten - ausführliche Anleitung

1 Einführung - Definition von Tests im VC

Die Aktivität Test erlaubt es Ihnen, in Ihrem VC-Kurs Fragen mit eindeutigen Antworten für die Studierenden zur Verfügung zu stellen. Bei der Beantwortung von Testfragen erhalten die Teilnehmer/innen

  • eine direkte Rückmeldung auf jede einzelne Antwort und
  • eine zusammenfassende Bewertung auf den gesamten Test.

Tests im Virtuellen Campus können Fragen mit vorgegebenen Antworten (z.B. Multiple Choice, Wahr/Falsch, Zuordnung), Lückentexte oder Kurzantworten enthalten. Für diese Fragentypen können Sie Antworten und Benotungen vordefinieren und im Test hinterlegen. Zusätzlich zu diesen geschlossenen Fragen ist es auch möglich, Freitextfragen in den Test zu integrieren. Diese Fragen werden nicht automatisch bewertet, d.h. sie bedürfen eines individuellen Feedbacks und der manuellen Zuweisung einer Benotung.

Sie können Tests zur Selbstkontrolle für die Studierenden in den Kurs stellen, z.B. zur Vor- oder Nachbereitung eines Themas, Textes oder einer Präsenzveranstaltung, damit diese selbst feststellen können, ob sie die entscheidenden Begriffe und Zusammenhänge verstanden haben. Die Testergebnisse können aber auch Ihnen als Dozent/in Anhaltspunkte geben, welche Inhalte wiederholt oder noch intensiver bearbeitet werden sollten. Tests im VC können Studierende darüber hinaus auf die Prüfungssituationen vorbereiten.

Je nach Szenario/Teststrategie können Sie für den gesamten Test oder für einzelne Testfragen einstellen, ob die Studierenden

  • die Beantwortung des Tests beliebig oft wiederholen können,
  • eine bestimmte Anzahl von Wiederholungsversuchen haben oder
  • einen Test in einer vorgegebenen Zeit absolviert haben müssen.